Fotoaufgabe fürs Wochenende: Finde eine Blüte!


Noch nicht im März (erst im Mai), aber trotzdem schön: eine kleine Buschrose. Blende f/6.3 (hätte etwas weniger Tiefenschärfe sein können), 1/500s, ISO 200

Frühjahr! Raus mit der Kamera, Makromodus an und ab auf die Blütenjagd.
Der Winter war lang, kalt, entbehrlich und vor allem: saumäßig grau.

Zeit, endlich wieder Farben in die Fotowelt zu bringen! Du hast zwei Möglichkeiten, nimm etwas Farbe mit, male eine abgestorbene Blüte an und fotografiere diese oder suche dir eine Märzblüte. Was momentan (und bald) so blühen wird, findest du im Blogeintrag von dieser Woche: „März: Blumen fotografieren“

Aufgabe: Fotografiere eine Märzblüte, die sich gerade öffnet. Benutze dafür den Makromodus. Ideal auch für trübe Lichtplätze, denn extreme Kontraste sind schwer zu kompensieren.

Have fun!

Alex. 🙂

 

Mehr Tipps zum Thema Makrofotografie findest du in meinem Buch: „iKnow: Bessere Digitalfotos“, erschienen im Data Becker Verlag.

Advertisements


Kategorien:Bücher über Fotografie, Bildkompositionskriterien, Blende, digital fotografieren, Foto-Aufgaben, Fotografie, Fotografie für Anfänger, Fotografie Grundlagen, Fotografieren lernen, Fotokurs, Fototechnik, im Frühling fotografieren, Jahreszeiten, Tiefenschärfe fotografieren, Verschlusszeit

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: