Foto-Rucksack (1): Foto-Rucksack, Foto-Tasche, Foto-Gurt …

web -2014-06-07-35 mm-1-4 Sek. bei f - 5,0-EF24-105mm f-4L IS USM-1

Liebe Freunde der 52-Foto-Aufgaben,

es gibt spannende Möglichkeiten, wie man seine Kamera bei sich tragen kann.

 

Zum Transport von Equipment, also Kamera und Objektive gibt es folgende Möglichkeiten

– in der Form eines Rollkoffers (meist zu groß als Handgepäck, muss aufgegeben werden – entlastet aber schön den Rücken, wenn auch sperrig)

– in der Form eines normalen Rucksacks (in die mehrere Objektive, Bodies ggf. auch Blitze passen)

– in der Form eines Rucksacks, der eine Öffnung auf der Rücken-Innenseite hat, den man nur halb auszieht und vor sich ausbreitet, wie z. B. der Lowepro Flipside

– in der Form eines Slings (mit einer Trageschlaufe über eine Seite der Schulter, in welche 1-2 Objektive und eine Kamera passt)

– es gibt die kleine Umhängetasche (in der meist nur eine Kamera und max. noch ein Objektiv passt)

– allein für Objektive gibt es unterschiedliche Objektivköcher (einige Rucksäcke bieten ein modulares System an, wo du je nach Bedürfnissen den Rucksack „ausbaust“)

– und für Stative gibt es ebenfalls verschiedene Stativköcher (ich würde wieder auf einen gepolsterten Schultergurt achten)

– ein spezielles Modulsystem sind die Tragesysteme, z. B. von Lowepro, die nur aus Gurten und Haken bestehen. Sehr modular und sehr auf Einsatz bedacht.

 

Viel Spaß mit dem neuen Buch 52 Foto-Aufgaben: Reisefotografie: Stadt„, exklusiv bei amazon.de – damit die nächste Reise wunderbare Fotos mit sich bringt.

 

Zum sofortigen Einsatz einer Kamera gibt es verschiedene Gurtsysteme (und ich kenne bestimmt nicht alle):

– da gibt es den Schulter-Gurt, der die Kamera seitlich an der Hüfte fallen lässt, während der Gurt über die Schulter getragen wird (einige schwören auf Sun Sniper)

– es gibt den traditionellen Hals-Gurt (von PacSafe gibt es diese Gurte auch mit Stahlseilen)

– die Handschlaufe, um die Kamera sicher in der Hand zu halten

– die Gürtelbefestigung, ein System, wo du die Kamera einhängen kannst und am Gürtel trägst (bei meiner Kamera zieht es mir aber immer den Gürtel aus, z. B. von Spider, der Camera Holster)

Wie lernt man schön zu fotografieren? Ganz einfach mit „Fotografieren lernen in 52 Schritten“: Spiegelreflexkamera, Digitalkamera & KompaktkameraBridge-Kamera.

 

Du siehst, es gibt viele Varianten, wie man seine Kamera transportieren kann – ich kann dir wirklich nur den Tipp geben, probiere es aus. Es hängt viel von deiner Ausrüstung ab (Gewicht und Menge), von deinem Körper (Länge des Rückens, Tragfähigkeit und Tragwille), dass du dort wirklich einen „hands-on-approach“ nutzen solltest.

Die genannten Artikel dienen natürlich nur als Beispiel für deine weitere Suche. 🙂

Du brauchst Foto-Herausforderungen und willst Neues lernen? 52-Foto-Aufgaben (Band 1Band 2Band 3Band 4 Sammelband 1 (Bd 1-3)): Die eBooks mit Anleitungen, Tipps & Tricks für erfolgreiche Fotos.

 

Ferienlektüre zum Abschalten: Spannende Fantasy-Bücher, Science-Fiction und Jugendkrimis:  „Im Reich der Drachen„, das Fantasy-Epos (Band 2 und 3 in Vorbereitung)die Jugendkrimi-Reihe „Vier Tiger“ (Band 1Band 2Band 3, Sammelband 1Band 4Band 5, Band 6 i.V. ) die  Science-Fiction Saga „Sternenakademie“ (Band 2 in Vorbereitung), exklusiv und zum Kennlernpreis bei amazon.de.

 

Bis zur nächsten Woche!

Euer Alex.

Advertisements


Kategorien:Fotografie

%d Bloggern gefällt das: