Hotpixels (3): Hot pixels / Dead pixels selbst entfernen (Canon / Nikon / Sony & Minolta)

Liebe Freunde der 52-Foto-Aufgaben,

web -2014-11-09-100 mm-1-100 Sek. bei f - 5,0-EF100mm f-2.8L Macro IS USM-1

heute einen Tipp für Canon-Nutzer – nächste Woche ist wieder für alle etwas dabei.

In den letzten zwei Wochen habe ich euch etwas zu den Hotpixeln erzählt, wie sie entstehen, wie man sie los wird und was sie sind.

Dieser Tipp richtet sich an die Canon-Nutzer, er hat mir schon mal geholfen. (Für Nikon und Sony/Minolta steht unten noch etwas.) Es muss aber nicht klappen, ich habe es erfolgreich bei der EOS 7D und der EOS 450D durchgeführt. Mit Hilfe der folgenden Anleitung (Umsetzung auf eigene Gefahr!), hat es bei mir wunderbar geklappt, Hotpixel zu entfernen (bzw. neu zu mappen.)

Ob dies auch für andere Hersteller geht, weiß ich nicht. Ich freue mich aber über Rückmeldung. Was passiert hier? Unter den sogenannten „Staublöschungsdaten“ werden auch die Hotpixel registriert, die dann in einem „Fehlerprotokoll“ gemappt werden und dann quasi automatisch herausgerechnet werden, wie die „normalen“ Pixelfehler eben auch. Wenn’s nicht klappt, dann hilft nur der Gang zum nächsten Service-Center, die vielleicht helfen können. (Gilt auch für die anderen Kamerahersteller, da die meisten digitalen Kameras so ein „Mapping“ ermöglichen.)

Foto-Aufgaben zu jedem Thema – jetzt ganz neu: Landschaftsfotografie und Reisefotografie:

Foto Aufgaben spezial Werbung

1. Nimm das Objektiv ab.

2. Verschließe das Loch mit dem Objektivdeckel, der mitgeliefert wurde.

3. Halte die Kamera nach unten (bedeckter Objektivverschluss zeigt zum Boden).

3. Wähle in den Menüs die Funktion „Sensor cleaning“ – manuelles Remappen aus.

4. Warte 30 Sekunden.

5. Folge ggf. den Anweisungen am Bildschirm (typabhängig)

6. Schalte nach Aufforderung die Kamera aus und mache sie wieder an.

Das sollte geholfen haben. Ggf. den Prozess wiederholen, denn diese Hotpixel trete ja auch durch Hitzeentwicklung des Sensors hervor.

Besser fotografieren lernen? Dann schau doch mal in meine „52 Foto-Aufgaben: Fotografieren lernen…“-Reihe und wähle deinen Kameratyp: Spiegelreflexkamera, Digitalkamera & KompaktkameraBridge-Kamera und spiegellose Systemkamera.

4 Fotografieren-lernen Bände

Bei Nikon scheint der Weg gleich zu sein: Du musst zwei Mal hintereinander „Sensor cleaning“ durchführen.

Bei Sony/Minolta scheint einmal im Monat ein Schwarzbild geschossen zu werden, wenn man die Kamera ausschaltet. Verändere also das Datum auf den ersten Tag des nächsten Monats. Schalte die Kamera ab, schalte sie wieder an – mache ein Foto. Schalte sie wieder ab. Nun kannst du die Kamera wieder aktivieren und das Datum auf das aktuelle Datum setzen.

Bis zur nächsten Woche!

Euer Alex.

Foto-Herausforderungen für jede Woche mit spannenden Tipps und Tricks, Hintergrundinformationen und Anleitungen findest du in diesen Büchern: 52-Foto-Aufgaben (Sammelband 1 (Bd 1-3) / Band 4 / Band 5 – neu!)

Band 1-5 Kopie klein

Advertisements


Kategorien:Fotografie

%d Bloggern gefällt das: