Aktion bessere Fotos machen (3): Störende Elemente entfernen II

Web  2015 04 10  1

 

Liebe Freunde der 52-Foto-Aufgaben,

in den letzten Wochen haben wir uns die Störenfriede von Bildern und die ersten Lösungen angesehen – heute betrachten wir weitere Möglichkeiten, wie man Bilder retten kann. 

 

1. Verändere das Objektiv

Ein Weitwinkelobjektiv macht viele Dinge kleiner und unbedeutender, Störendes kann so an Bedeutung verlieren. Ein Teleobjektiv hingegen erlaubt es, den Bildausschnitt so zu vergrößern, dass du störende Elemente außen vor lässt. Natürlich kannst du auch am Computer das Bild immer noch beschneiden („croppen“).

 

2. Verändere die Blendenzahl

Ein unscharfer Hintergrund rettet so manches Bild: Wähle eine kleine Blendenzahl, gehe möglichst nahe an das Objekt heran, versuche den Hintergrund so weit entfernt wie möglich zu halten und zoome maximal rein.

 

3. Filter

Benutze einen Filter um die Verschlusszeit zu verlängern, dadurch werden Objekte in Bewegung unscharf oder ganz durchsichtig und verlieren an Bedeutung. Allerdings sollte das Hauptobjekt sich dann auch nicht bewegen (wenn du es scharf haben willst.)

 

Wenn dir das Fotografieren Spaß macht, dann machen dir vielleicht auch meine Buchreihen Spaß! Schau doch mal rein!

Alle erscheinen exklusiv als günstige amazon.de eBooks.

Werbung  Großcover  kleiner

 

4. Nachbearbeitung: Löschen

In der Nachbearbeitung hast du viele Möglichkeiten. So gibt es in Photoshop das „inhaltssensitive füllen“, mit dem du Bereiche bequem löschen kannst. Photoshop versucht dabei Muster zu erkennen und diese entsprechend fortzuführen. Das klappt mal gut, mal weniger gut. Ansonsten bleibt immer noch der Kopierstempel, mit dem du aus einem anderen Bereich z. B. den blauen Himmel über den vorbeifliegenden Geier kopierst.

 

5. Nachbearbeitung: Verfremden

Natürlich gibt es die Möglichkeit ein künstliches Bokeh zu erschaffen, indem du den Bereich, der scharf bleiben sollst markierst und auf den unscharf zu machenden Bereich einen Unschärfefilter legst. Alternativ kann gegen Tante Erna ein schwarz-weiß-Filter helfen, dann knallt die Signalfarbe nicht so oder du machst das ganze Bild schwarz-/weiß und bemalst nur die Bereiche bunt, auf die du das Augenmerk legen willst.

 

Foto-Aufgaben zu jedem Thema – jetzt ganz neu: Landschaftsfotografie und Reisefotografie:

Foto Aufgaben spezial Werbung

 

Das war’s! Deine Bilder sind noch besser geworden! Bis zur nächsten Woche!

Euer Alex.

 

Besser fotografieren lernen? Dann schau doch mal in meine „52 Foto-Aufgaben: Fotografieren lernen…“-Reihe und wähle deinen Kameratyp: Spiegelreflexkamera, Digitalkamera & KompaktkameraBridge-Kamera und spiegellose Systemkamera.

4 Fotografieren-lernen Bände

 

Advertisements


Kategorien:Fotografie

%d Bloggern gefällt das: