Tipps: schöne Weihnachtsbilder fotografieren

20121225-_MG_3100-2
Liebe Freunde der 52-Foto-Aufgaben,

Weihnachten ist die Zeit des Jahres, wo man die Weihnachtskarten des nächsten Jahres vorbereitet. 🙂 Um dabei erfolgreich zu sein, hier ein paar Tipps, wenn du noch mehr Tipps suchst, dann empfehle ich dir „24 Foto-Aufgaben: Fotografischer Adventskalender (Band 2)“, wo noch mehr kreative Vorschläge zu finden sind, die anspruchsvoller sind.

 

Christbaumkugeln sind eine tolle Sache: dumm nur, dass sie meist glänzen und den Fotografierenden zeigen (siehe oben). Es hilft, entweder den Winkel zu ändern – oder (noch viel besser): ein Teleobjektiv zu nehmen, damit du nicht nah heran musst.

Ein Teleobjektiv (70-200mm) bietet sich wunderbar für schöne Detailfotos an, der Hintergrund wird angenehm unscharf (Bokeh), wenn du eine kleine Blendenzahl einstellst und damit kannst du mittels der Fokuspunkte den Blick des Betrachters lenken. Alternativ benutze ein Universalobjektiv. Das Weitwinkelobjektiv lohnt sich nur für kunstvolle Bilder (die Verzerrungen sind meist zu stark.)

Auch Makroobjektive können in dieser Zeit wunderbar zum Einsatz kommen, wenn du ganz nah an die Nadeln heran willst, aber bedenke wiederum die Gefahr der Selbstreflexion.

 

24 Werbung 2015

 

Bilder mit Menschen: Versuche deine Lieben nicht wie Schokoladenweihnachtsmänner aussehen zu lassen, sondern bitte sie, dass sie sich anschauen oder umarmen sollen. Diese Cluster und die durch Gesten und Blicke entstehenden Blicke sind oftmals viel aussagekräftiger, als wenn alle wie bei der Zahnarztwerbung verbissen in die Kamera blicken.Versuche die Menschen immer scharf zu halten (besonders die Augen), der Rest im Hintergrund darf ruhig unscharf werden: Nutze dafür eine kleine Blendenzahl und setze den Fokuspunkt auf die Augenlinie der (meisten) Menschen.

Beim ISO musst du Kompromisse machen; ggf. muss dieser hoch. ISO 800 ist meist so ein Scheideweg für die meisten Kameras, wo das Rauschen unerträglich wird. Versuche es zu vermeiden, über diese Grenze hinwegzugehen.

 

Wenn dir der Blog gefällt und du ihn unterstützen möchtest, dann schau dir doch mal meine aktuellen Bücher an. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Besser fotografieren lernen? Dann schau doch mal in meine „52 Foto-Aufgaben: Fotografieren lernen…“-Reihe und wähle deinen Kameratyp: Spiegelreflexkamera, Digitalkamera & KompaktkameraBridge-Kamera und spiegellose Systemkamera.

4 Fotografieren-lernen Bände

Um Stabilität zu erreichen, solltest du ein Stativ benutzen, doch selbst bei einer längeren Verschlusszeit bewegen sich Menschen immer. Da hilft nur eines: ein externer Blitz.Der interne Blitz ist bemerkenswert bescheiden, er macht rote Augen und ist meist viel zu hell eingestellt. Ein externer Blitz, im 45° Winkel nach oben gegen die Decke gerichtet, mit angepasster Blitzkorrektur tut hier Wunder. Stecke noch einen Diffusor auf den externen Blitz und die Bilder werden schön. Nur Tante Ina sollte aufhören zu gähnen.

Wenn du mit dem internen Blitz arbeiten musst, dann senke auf jeden Fall die Blitzleistung. Besser ist es aber, in dem Fall im Raum für mehr Licht zu sorgen.

 

Wenn du ein Fan der „Vier Tiger“ bist, dann habe ich eine gute Nachricht. Noch vor Weihnachten werde ich eine Kurzgeschichte auf meiner Webseite veröffentlichen, die du dir kostenlos herunterladen kannst. Ein kleiner Krimi, mit Humor, Spannung und großen Emotionen. Einfach unter www.viertiger.de auf Blog gehen und dort findest du dann einen Eintrag, wo du das PDF herunterladen kannst. Viel Spaß für die Großen und Kleinen. 🙂

 

Jetzt aber zurück zu den Fotos: Achte auf den Weißabgleich und stelle ihn auf die dominanteste Lichtquelle in deiner Wohnung: meist Kunstlicht und damit: die Glühbirne.Liebe Leute, es war mir eine Ehre und eine unglaubliche Freude, Euch in diesem Jahr mit über 250.000 Besuchern auf diesem Blog begrüßen zu dürfen. Ich möchte mich von Herzen dafür bedanken und verspreche: Im nächsten Jahr geht es weiter! Mit neuen Büchern, mit neuen Tipps und viel Spaß!

Viel Spaß und bis Freitag zur neuen Foto-Aufgabe und bis Sonntag zum neuen Foto-Tipp!

Euer Alex. 🙂

Lust auf Fantasy, Krimi oder Science-Fiction? Meine drei fiktionalen Serien bieten dir alles, was du gerne liest: Humor, große Emotionen, Spannung und fantastische Rätsel! z. B. die „Vier Tiger“ (Jugendkrimi) mit bisher neun Bänden und drei Sammelbänden, die Sternenakademie und jetzt ganz neu: „Im Reich der Drachen: Band 3: Medrawd“ – exklusiv bei amazon.de als eBooks und als Taschenbücher!

Werbung Großcover kleiner

Advertisements


Kategorien:fotografieren lernen, im Winter fotografieren, richtig fotografieren

Schlagwörter: , , ,

%d Bloggern gefällt das: