Das Frühjahr fotografieren (1): Frühjahrsputz!

Web 2009 04 09 Makroaufnahmen Frühjahr Pfrondorf Blüten 60 mm 1 2500 Sek bei f 2 8 EF S60mm f 2 8 Macro USM 1

Liebe Freunde der 52-Foto-Aufgaben,

die Welt hat ihre Farben wieder! Zeit, sich wieder Kamera wieder zu schnappen und sich auf die Jagd nach dem besten Licht, den schönsten, hellgrünen Naturmotiven und der sauberen Luft zu begeben.

Frühjahr, das sind zarte, grüne Knospen, die sich aus den kahlen Ästen sprengen, das sind die ersten Blumen die sich durch das braune Laub kämpfen, das ist das Tau- und Regenwasser, das die Bäche und die Wasserfälle füttert, das sind die Rückkehr der Vögel und das Ende des Winterschlafes.

Foto-Herausforderungen für jede Woche mit spannenden Tipps und Tricks, Hintergrundinformationen und Anleitungen findest du in diesen Büchern: 52-Foto-Aufgaben (Sammelband 1 (Bd 1-3) / Band 4 / Band 5 – neu!) Gute Nachrichten: Band 6 ist in Arbeit und auch Reisefotografie: Stadt II ist in Arbeit!

Band 1-5 Kopie klein

Widmen wir uns doch in dieser kleinen Serie dem, was du nun alles – wie – fotografieren kannst.

Beginnen wir mit der grundlegenden Ausstattung:

Das Frühjahr ist häufig nass, achte auf festes Schuhwerk, wasserdichte Kleidung und kleide dich gemäß dem Zwiebelschalenmodell ;-). Es ist die Zeit des Schnupfens und der Überschätzung des eigenen Immunssystems bei den ersten warmen Temperaturen. Anti-allergische Mittel sollten ebenfalls in den Rucksack, denn so ein Haselnusspollenflug kann hinter jeder warmen Ecke lauern. Schirm und Regenschutz für die Kamera sind ebenfalls wichtig. Ein Stativ empfiehlt sich bei bedeckten Tagen und schlechten Lichtverhältnissen und bei Makro- und Landschaftsbildern.

Für ein gelungenes Frühjahrsshooting lohnt sich auch ein Frühjahrsputz der Kamera.

Hier eine kleine Checkliste:

Achtung, die Sommerzeit ist da! Verpasse nicht, deine Kamera korrekt einzustellen.

Lade deine Akkus auf. Ich habe meine Akkus mit einem Datum versehen, damit ich sie identifizieren kann, wenn sie langsam an Ladung verlieren und aussortiert werden müssen.

Miste einmal den Fotorucksack kräftig aus, die Smarties vom letzten Jahr sind jetzt vermutlich nicht mehr so gut.

Silikatbeutel, die Feuchtigkeit sammeln, kann man auch ersetzen (manche sogar im Ofen trocknen, aber bitte vorher schlau machen, ich übernehme keine Haftung.)

Putze deine Objektive und entferne Staubkörner mit einem Blasebalg oder einem Pinsel und Fingerabdrücke mit einem weichen Tuch (in dieser Reihenfolge).

Foto-Aufgaben zu jedem Thema – jetzt ganz neu: Landschaftsfotografie und Reisefotografie:

Foto Aufgaben spezial Werbung

Lasse den Sensor deiner Kamera reinigen. Es gibt Wagemutige, die machen das selbst: ich nicht. Das ist mir zu sensibel und den Herzinfarkt brauche ich in meinem Leben nicht. Dafür gibt es häufig einen Service, der sich „Check & Clean“ nennt. Einfach mal die Ohren spitzen und den freundlichen Fotohändler fragen. Die bieten das auch immer mal wieder an.

Leere deine Speicherkarten, NACHDEM du sichergestellt hast, dass du die Bilder bereits gesichert hast. Einmal „langsam“ formatieren ist dabei eine sinnvolle Geschichte, dann werden schlechte Datenblöcke, die sich einfach sammeln, auch gleich ausgeklammert.

Reinige dein Stativ mit Süßwasser von Salz, Dreck und Sand und lasse es in Ruhe trocknen.

Jetzt kann das Frühjahr kommen!

Bis zur nächsten Woche!

Euer Alex.

Hast du Lust auf Fantasy, Krimi oder Science-Fiction? Meine drei fiktionalen Serien bieten dir alles, was du gerne liest: Vier Tiger (Jugendkrimi) mit bisher neun Bänden und drei Sammelbänden, Sternenakademie und jetzt ganz neu: „Im Reich der Drachen: Band 3: Medrawd“ – exklusiv bei amazon.de als eBooks und als Taschenbücher!

Werbung Großcover kleiner

Advertisements


Kategorien:Fotografie

%d Bloggern gefällt das: