Gebäude fotografieren (3): moderne Gebäude fotografieren

2016-03-20-madrid-plaza-mayor-puerta-del-sol-karfreitagsumzug-ostern-191959-24-mm-f-40-ef24-105mm-f-4l-is-usm-1

Liebe Freunde der „52 Foto-Aufgaben“,

Moderne Gebäude sind Kunstwerke und als solche sollen sie fotografiert werden. In den meisten Fällen sind moderne Gebäude ja sterbenslangweilig, man hat wohl nie so viele hässliche – teure – Gebäude gebaut wie heute, aber immer mal wieder hat man Glück und man trifft auf etwas sehr Spannendes. Die Staatsgalerie in Stuttgart ist so ein fantastisches Gebäude: Postmoderne pur, wer sich da austoben will, hat sicher viel Spaß – (allerdings gibt es auch da wieder rechtliche Beschränkungen, die es zu beachten gilt. Ich bin kein Anwalt, daher keine Empfehlung außer: moderne Gebäude können Kunstwerke sein, je nach lokalem Recht muss hier um Erlaubnis gefragt werden: Im Zweifelsfall erst mal anrufen und anfragen. Um mir den Stress zu ersparen: Sorry, Stuttgart: kein Bild der Staatsgalerie.)

Deshalb ist bei modernen Gebäuden – auch wenn man sie historisch abbilden könnte – wesentlich mehr Freiraum, kreativ zu werden. Das beginnt mit der Wahl des Blickwinkels. Stark von unten fotografiert können Gebäudeformen so verfremdet werden, dass sie aus dem Kontext gerissen eigene abstrakte Figuren und Formen darstellen. Bei modernen Gebäuden akzeptiert man auch mehr die stürzenden Linien eines Weitwinkelobjektivs, weil sie nicht so fremd wirken.

Kontrastiert mit einem blauen Himmel wirken Ausschnitte von modernen Gebäuden sehr spannend. Man kann aber auch den Himmel komplett eliminieren und dann hat man – im Detail – ein völlig abstraktes Bild. Reflektionen in spiegelnden Fenstern können ebenfalls interessante Kontraste anbieten, wenn sich z. B. ein Baum im Gebäude spiegelt oder ein Kran. Da gilt es den Polfilter im Auge zu behalten: Um den Himmel schön blau zu halten oder die Reflektionen zu verstärken, musst du je nach Wunsch den Polfilter in die jeweils andere Richtung drehen.

Das obige Bild zeigt kein modernes Bauwerk, aber es ist modern fotografiert: in HDR, mit drei verschiedenen Belichtungen: dunkel (-1), mittel (0), hell (+1). Diese drei Bilder wurden dann zu einem zusammengefügt und daraus konnte ich dann dieses Bild machen.

Mehr zum Thema „Städte schön fotografieren“ findest du hier in den beiden Bänden 52 Foto-Aufgaben: Reisefotografie: Stadt damit du optimal für den nächsten Urlaub gerüstet bist, gibt es noch das Buch „52 Foto-Aufgaben: Landschaftsfotografie“ mit allem, was du für unvergessliche Landschaftsfotografie benötigst.

Foto Aufgaben spezial Werbung

Bis zur nächsten Woche, empfehle den Blog weiter, wenn er dir gefällt! Danke!

Dein Alex.

Advertisements


Kategorien:abstrakte Motive fotografieren, Adobe Lightroom CC, Architektur fotografieren, Bildkomposition, Fotografie, Fotografie für Anfänger, Fotografie Grundlagen, Fotografieren lernen, Gebäude fotografieren, HDR fotografieren, Objektive, richtig fotografieren, Teleobjektiv, Tilt & Shift Objektiv, Weitwinkelobjektiv

Schlagwörter: , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: