Reisefotografie (5): Das Geheimnis liegt in den Details

Liebe Freunde der „52 Foto-Aufgaben“,

das Geheimnis erfolgreicher Urlaubsfotografie liegt in den Details. Am zweiten Tag deiner Reise, leere deine Taschen mal aus und betrachte dir, was sich da alles sammelt: U-Bahn-Tickets, die Telefonnummer des aufdringlichen Menschen vom Popcorn-Stand, die Senfpackung vom Fest, die man nicht gebraucht hatte, die Kronen und Franken, die man nicht zusammen mit den Euro in einen Geldbeutel stecken möchte…

Es sind die Details, die einen Urlaub erfahrbar machen. Bilder im Sinne eines Landschaftsbildes (mehr dazu nächste Woche), können eine Atmosphäre vermitteln, Details vermitteln Momente. Das Metrosymbol, das Bett im Hotel, der freundliche Mann am Hoteleingang, der Bettler am Rand, der nie aufdringlich war, sondern dir persönlich mit Tränen in den Augen die Hand schüttelte, als du ihm deine letzten Fremdwährungsmünzen am letzten Urlaubstag gabst, die ersten – und letzten – Scampi, denen du mit Mühe den Darm entfernt hast, während alle dich auslachten und du unglaublich Hunger hattest…

Foto Aufgaben spezial Werbung

Fotografiere diese Details, und halte diesen Moment darin fest. Sie machen aus einem prototypischen Urlaub /deinen/ Urlaub. Urlaub ist nicht mehr als die Ansammlung kleiner Momente, die vergessen wir leider allzuoft, doch sie sind es, die den Urlaub erfahrbarer machen, als nur das Bild vom Hafen aus dem fünften Stock des Hotels (denn das Bild wird erst richtig toll, wenn man die Geschichte dahinter erzählt – wie man die Putzfrau mit fünf Euro bestochen hatte, dass man schnell in das Zimmer flitzen konnte, um dieses Bild am frühen Morgen zu machen…)

Bis zur nächsten Woche!

Euer Alex.

Wenn dir der Tipp gefallen, du diesen tollen und kostenlosen Blog unterstützen willst und Spaß an der Reisefotografie hast, dann schau doch mal in meine Bücher: „52 Foto-Aufgaben: Reisefotografie: Stadt I“ und „52 Foto-Aufgaben: Reisefotografie: Stadt II„, da findest du noch viel mehr Tipps & Tricks. Für die Landschaftsfotografie findest du in „52 Foto-Aufgaben: Landschaftsfotografie“ alles, was du wunderschöne Landschaftsaufnahmen brauchst in einem Band.

 

Du hast eine Kamera und willst endlich (verständlich) fotografieren lernen? Dann schau doch mal in meine „52 Foto-Aufgaben: Fotografieren lernen…“-Reihe und wähle deinen Kameratyp: Spiegelreflexkamera, Digitalkamera & KompaktkameraBridge-Kamera und spiegellose Systemkamera.

4 Fotografieren-lernen Bände

Advertisements


Kategorien:Alexander Trost - Bücher, Bildkompositionskriterien, Fotografie, gute Fotografie

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: