Blumen noch schöner fotografieren (3): Bildkomposition

Liebe Freunde der „52 Foto-Aufgaben“!

Ist es nicht spannend, was man alles über die Blumenfotografie erfahren kann? Heute geht es um die Bildkomposition. Ich habe ein ganzes Buch darüber geschrieben, glaube mir, es lohnt sich, da mal reinzuschauen.

Es ist momentan ganz neu bei amazon.de erschienen: „52 Foto-Aufgaben: Bildkomposition“ und natürlich wie immer zum Schnäppchenpreis. Mit dem Kauf des Buches unterstützt du diesen kostenlosen Blog. Herzlichen Dank! Denn irgendwie muss ja auch das hier alles finanziert werden. Ich danke dir. 🙂

 

Vereinfachen. Vereinfachen. Vereinfachen. Das ist die Kernaussage dieses Kompositionskriterium und es ist so wichtig, dass ich ihm einen eigenen Beitrag widme.

 

Foto-Aufgaben zu jedem Thema – jetzt ganz neu: Landschaftsfotografie und Reisefotografie:

Foto Aufgaben spezial Werbung

eBooks lesen? Kindle Reader App herunterladen: iPhone / iPad (mini)macOSWindowsAndroid Phone oder Google Play Store nach KindleÜberblick über alle kindle Reader. Programm starten, einloggen und Buch über amazon.de kaufen. 🙂

 

Unser Auge kann etwas, das unsere Kamera nur mit Hilfe der Blende (dem Schärfebereich, kontrolliert durch kleine Blendenzahlen) oder dem Kompositionskriterium des Einbindens und Weglassens im Sucher erreichen kann: Das Auge entscheidet, was es sieht. Die Kamera nimmt alles auf.

Wenn du Blüten fotografieren willst, willst du nicht den dicken fetten Ast, der quer durch das Bild ragt und das Bild in zwei Teile schneidet. Du willst auch keine hellweiße Fläche oder knallrote Konkurrenzfläche, die von der Blüte ablenkt. Versuche diese Problembereiche durch einen anderen Blickwinkel durch einen anderen Hintergrund (farbiger Karton) oder durch eine kleine Blendenzahl (damit der Hintergrund unscharf wird) zu minimieren.

 

Foto-Herausforderungen für jede Woche mit spannenden Tipps und Tricks, Hintergrundinformationen und Anleitungen findest du in diesen Büchern: 52-Foto-Aufgaben (Sammelband 1 (Bd 1-3) / Band 4 / Band 5 Band 6).

Foto-Aufgaben 1-6

 

Versuche das Bild so weit wie möglich auf seine Kernaussage zu vereinfachen. Das heißt nicht, dass der Hintergrund stinklangweilig sein muss, aber er sollte nicht unnötig Konzentration auf sich lenken. Ein bisschen Zupfen ist erlaubt und manchmal hilft es auch, sich einen Tonkarton zu schneiden, der den Hintergrund vereinfacht. Alternativ überlege dir auch, ob du nicht den Winkel zum Objekt veränderst.

Bis zur nächsten Woche, wo wir uns weitere Bildkompositionstipps ansehen werden!

Frohes Fotografieren!

Euer Alex.

 

Du hast eine Kamera und willst endlich (verständlich) fotografieren lernen? Dann schau doch mal in meine „52 Foto-Aufgaben: Fotografieren lernen…“-Reihe und wähle deinen Kameratyp: Spiegelreflexkamera, Digitalkamera & KompaktkameraBridge-Kamera und spiegellose Systemkamera.

4 Fotografieren-lernen Bände

Advertisements


Kategorien:Fotografie

Schlagwörter:, , , , , , ,